Wissenschaftler kommen zu Wort
Alle Krankheiten sind heilbar“, sagte Paracelsus,
„nur nicht alle Menschen.
Alle Krankheiten sind heilbar“, sagte Paracelsus,
„nur nicht alle Menschen.
Bruno Gröning
zurück

Neue Berichte und Inhalte

Das jeweils Neueste auf dieser Internetseite finden Sie hier

 

  • Jahrelang war ich auf der Suche nach Heilung

    Bericht von Frau Lia B., Niederlande (2015)

    Ich kniete nieder und habe Ihn um Hilfe angefleht: „Bitte, Gott, schicke mir ein Zeichen oder jemanden, der mir helfen kann!” Unmittelbar danach bin ich für einen Augenblick eingeschlafen. Nachdem ich wieder aufgewacht bin, bekam ich den Gedanken, nach unten zum Briefkasten zu gehen. Ich war plötzlich in der Lage zum Briefkasten, der vier Stockwerke tiefer liegt, zu gehen, ohne Schmerzen und ohne lähmendes Gefühl in den Beinen. ...

  • Pädagogischer Kommentar zum Bericht von H. A.

    von M. L., Lehrerin a. D.

    Selten sehen wir so direkt und deutlich, wie sich ein Kind von geordnetem, liebevollem Verhalten durch den Einfluss dessen, was es aufnimmt, derart gravierend verändert. Dazu tritt gleich die Erfahrung, wie sich durch das Einstellen das ganze Drama einfach umkehrt. Dies ist ein Musterbeispiel dafür, wie binnen kurzem unsere Kinder gut, liebevoll und einsichtig oder aggressiv, jähzornig und aufsässig gemacht werden können. Der Junge sagt es selbst: „Die Karten haben mich so komisch gemacht. Ich wollte gar nicht so sein, konnte aber nicht anders.“

    Bruno Gröning sagte: „Was Sie aufnehmen, was Sie annehmen, das haben Sie. Würden Sie nur Gutes aufnehmen, das Böse beiseite stellen, haben Sie immer das Gute.“

    Somit haben wir es in großem Maße selbst in der Hand, wie wir unser Leben gestalten. Aus meiner vierzigjährigen Erfahrung als Lehrerin, davon 17 Jahre mit der Lehre Bruno Grönings, weiß ich, wie viele Kinder sich mit derart aggressiven Sammelkarten befassten. Ich habe selbst mehrfach erlebt, wie der Umgang damit Kinder nachhaltig veränderte, streitsüchtig und auch gewalttätig machte und wie sie regelrecht ausrasteten, wenn man ein Verbot der Karten auch nur in Aussicht stellte.

    Dass Elias' Mutter den durch das Einstellen gewonnenen Impuls, stattdessen Tierkarten sammeln zu lassen, mit solcher Überzeugungskraft und solchem Erfolg umsetzen kann, dass nicht nur Elias, sondern sogar eine ganze Gruppe dem folgt, ist erfahrungsgemäß äußerst ungewöhnlich.
    Der Zusammenhang zwischen der Aufnahme des Heilstromes und der kompletten Veränderung im kindlichen Verhalten und der gesamten Situation tritt hier offen zu Tage.

    M. L., Lehrerin a. D.                    Zum Bericht von H. A.

  • Gott hilft immer, wenn wir von ganzem Herzen bitten

    Bericht von Richard H. (2013)

    ...ich war etwa 17 Jahre alt, als ein Hautarzt die Diagnose „Schuppenflechte“ stellte... Zudem litt ich einige Jahre an einer Hörschwäche.
    Da ich aber nicht glauben konnte, dass Gott uns Krankheiten schickt, um uns zu prüfen, betete ich zu unserem Schöpfer...... Wenige Tage später lag ein Flyer über Hilfe und Heilung auf dem geistigen Weg im Briefkasten - und ich bekam die Hilfe ...